hh2022_30.png

"Zuständigkeiten beschreiben Zustände.
Verantwortung beschreibt Entwicklungsmöglichkeiten."
(Georg-Wilhelm Exler)

Grundlage für Ihren langfristigen beruflichen Erfolg:

Soziale Kompetenz

Die persönlichen Beziehungen, die Verflechtungen und zunächst kaum sichtbare Netzwerke zwischen den Mitarbeitern sind meist viel wichtiger als formale Entscheidungsstrukturen. Oft sind sie die Ursache für Konflikte am Arbeitsplatz.

 

Es gilt, diese Beziehungsgeflechte zu erkennen und das eigene Handeln darauf abzustimmen. Eine fundierte soziale Kompetenz hilft Ihnen dabei, ihr Wissen und ihre Beziehungen zu nutzen, um eigene Ziele besser zu erreichen. Ihr Einfluss auf die Arbeitsabläufe und Entscheidungen wächst signifikant.

Aber: Diese Kompetenz allein ist nur ein wichtiger Baustein.

"Grundlage für den beruflichen Erfolg ist die soziale Kompetenz. Wir können sie lernen. Wichtig dabei ist: Gleichzeitig dürfen wir unsere Authentizität nicht aus dem Blick verlieren. Vielmehr müssen wir sie hüten und pflegen. Dies zu kombinieren ist eine Herausforderung, der wir uns in meinen Trainings intensiv widmen."

(Diana Badenius)

Festigung der eigenen Persönlichkeit und Ausbau Ihres Erfolgs:

Emotionale Kompetenz

Emotionale Kompetenz beschreibt die Fähigkeit, sich nicht nur seiner eigenen, sondern auch der Gefühle des Gegenübers bewusst zu sein, sie zu verstehen und zu steuern.

Zu den wichtigsten Bestandteilen der emotionalen Kompetenz (oder Intelligenz) zählen:

 

  • Selbstwahrnehmung

  • Selbstregulierung (Kontrolle)

  • Motivationsfähigkeit und

  • Empathie (Einfühlungsvermögen)

Ob in der Arbeit mit Klienten oder als Führungskraft im Unternehmen: Immer ist es wichtig, eine gute Portion Selbstkontrolle zu bewahren. Impulsives Verhalten, unkontrollierte Ausbrüche wirken schnell unprofessionell und untergraben Souveränität und Respekt. Einmal davon abgesehen, dass beispielsweise eine angstbasierte Führung auf Dauer nicht mehr zu vertreten ist und nur noch kontraproduktiv wirkt. 

Emotionale Kompetenz liefert Ihnen zudem die Basis für eine konstruktive Kommunikation und damit das beste Werkzeug für eine gemeinsame positive Weiterentwicklung.

hh2022_29.png

"100% of customers are people.
100% of employees are people.
If you don't understand people,
you don't understand business."
(Simon Sinek, auf Twitter, 2009)