• Diana

Die Ursprungskarten - Der Schlüssel zum Unterbewusstsein


Unbewusste Prozesse beeinflussen unser tägliches Denken, Fühlen und Handeln

Solche Prozesse lassen sich nur indirekt erschließen, sind jedoch für das Verständnis dessen, was gerade „vor sich geht“, von großer Bedeutung.



Die Ursprungskarten öffnen mit ihrem dynamischen Konzept dem Bewusstsein einen Zugang zum Unterbewusstsein.

Fragen, die in Psychotherapien genauso bedeutsam sind wie im Alltag werden zugänglicher und verständlicher aufgenommen.

Solche Fragen könnten z.B. sein:

  • Warum ist es so schwer, meinen Verlust zu betrauern und mich von Verlorenem zu lösen?

  • Woher kommt das irrationale Verhalten, das sogar selbstschädigend sein kann?

  • Wieso reagiert mein Gegenüber so aggressiv auf mich, und erklärt im nächsten Moment, dass er mich liebt?

  • Warum reagiere ich immer wieder mit der gleichen Emotion in Situationen, die ich nicht beherrschen kann?

Unbewusstes ist nicht nur am Zustandekommen von Problemen beteiligt. Es findet sich auch im Problemlösungsdenken, in konstruktiven und kreativen Prozessen.


Die Ursprungskarten führen zur Lösung durch:

Erkenntnis und Entdeckung - das Zusammentreffen zweier bislang nicht zusammen gedachter Elemente (Gefühlskarte und Unterbewusstsein) kann zu einer überraschenden und neuen Einsicht führen.

Verstehen - das Zusammentreffen neuer Elemente kann auch zu einem tieferen Verständnis von Zusammenhängen führen.

Handeln – die Motivation Neues entdeckt zu haben, führt zum Bedürfnis es auszuprobieren, um es später zu verändern.


Hier werden zwei Phänomene zusammengefasst. Das Problem wird angesprochen,also die Schwere der Psyche, (das Problem) und das Spiel mit den Karten, das Leichte, das (Sorglose).

Ziehen wir nun eine Gefühlskarte, so steht die Wahl der Karte im Mittelpunkt. Unser Unterbewusstein verbindet es mit Sorglosigkeit und Neugier. Wir sind offen und unsere Aufmerksamkeit richtet sich auf das Ergebnis. Das Problem steht nicht im Mittelpunkt und ist in diesem Moment nicht schwer. Es befindet sich in der Schwebe der Aufmerksamkeit, im Hintergrund. Die Hoffnung auf eine Lösung mittels der Karte hat jetzt die volle Aufmerksamkeit. Wenn die Karte gezogen und das Gefühl gelesen wurde, verbindet sich dieses Gefühl das auf der Karte steht mit dem Problem. Ein neuer Weg wird eröffnet. Das Unterbewusstsein erhält einen neuen Impuls. Die bisherigen Gefühle für das Problem verändern sich dadurch. Das Unterbewusstsein speichert es, bewertet allerdings nichts.

Nun ist der Weg zur Veränderung geebnet. Neue Lösungsmöglichkeiten, Erkenntnisse und Handlungen finden leichteren Zugang zur Bewusstwerdung.


Neugierig geworden?

Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung:

Diana@Badenius.de

8 Ansichten

Für Presseinfos, Fotos und weitere Information: 

Jetzt den Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben!

Fragen zu den Produkten, Versandinformationen und weiteren Bedingungen

© 2020 Diana Badenius, Mannheim